• Korea

Sieger nach Maßen – das Klappwunder Seed Papilio

Kein vollwertiger Kinderwagen lässt sich flacher zusammenlegen, keins der zusammengepackten Pakete braucht weniger Platz: Eine Veröffentlichung von Stiftung Warentest / aus dem März 2017 hat neben anderen Kriterien auch die Maße von Kinderwagen verglichen. Leider war der Seed Papilio beim Test nicht dabei – gewonnen hat er trotzdem.

Vielleicht wurde der Seed Papilio von den Testern ja einfach übersehen. Passieren könnte das in Anbetracht seiner Größe. Zusammengeklappt ist er mit 22 Zentimetern gerade einmal so hoch wie eine Literpackung Milch. Und dank der Testergebnisse von Stiftung Warentest wissen wir es nun also auch ganz genau: Kein anderer vollwertiger Kinderwagen lässt sich so klein und flach zusammenklappen.

Neben der Höhe ist natürlich das Gesamtvolumen des zusammengeklappten Kinderwagens interessant – denn ein flaches Paket hilft beim Verstauen im Kofferraum nicht wirklich weiter, wenn die anderen Maße groß und das Gesamtpaket sperrig ist. Aber die Maße trügen nicht und unsere Tests mit diversen kleinen Autos auch nicht: Zusammengeklappt benötigt der Seed Papilio deutlich weniger Raum als jedes andere Modell, das von Stiftung Warentest untersucht wurde. Deshalb passt er auch in den Kofferraum eines Smart, eines Mini oder eines Fiat 500.

Dazu muss man sich beim Zusammenklappen des Papilio nicht mal die Hände schmutzig machen oder besondere Montagefähigkeiten aufweisen. Durch die spezielle Falttechnik klappen sich die Räder einfach unter das Gestell des Kinderwagens – kein lästiges Ab- oder –Anmontieren der Räder. Diese Vorteile sprechen sich nach und nach herum, und deshalb wird der Seed, der ursprünglich aus Dänemark stammt, auch in anderen Ländern gegenwärtig vom Geheimtipp zum Trendsetter, der ein klassisches und hochwertiges Design mit einem großen Nutzwert verbindet. Doch ob der Seed beim nächsten Test von Stiftung Warentest dabei ist, kann nicht als sicher gelten – denn zumindest zusammengeklappt wird er immer sehr klein bleiben.